Willkommen bei „Zuhörfähigkeiten“

Willkommen beim Schulungsprogramm für emotionales Wohlbefinden

Wir legen Wert auf das Recht jedes Menschen, gehört zu werden und emotionale Unterstützung in Notzeiten zu erhalten, und wir glauben, dass das Zuhören eine Schlüsselkompetenz ist, um emotionales Wohlbefinden in privaten und geschäftlichen Situationen zu vermitteln.

Diese Website präsentiert ein Projekt von Organisationen auf dem Gebiet der emotionalen Unterstützung und Krisenintervention in Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten aus vier verschiedenen Ländern.

Das Ziel dieses Projektes war es, den wertvollen Schatz der Zuhörfähigkeiten im Bereich der Listening Centres in Europa zu nutzen, um gemeinsam Best-Practice-Erfahrungen unter wissenschaftlichen Kriterien zu sammeln und ein 120 Stunden umfassendes Schulungsprogramm zu erstellen, um die grundlegenden Zuhör-Kompetenzen für jeden zu schulen. Die Wirksamkeit des Trainings wurde mit wissenschaftlich fundierten Einschätzungen gemessen.

IFOTES EUROPE Logo
European Union Erasmus Plus Logo
IFOTES EUROPE Logo
European Union Erasmus Plus Logo
Icon with an ear

Zuhören

Haben Sie jemals mit einem Freund über ein Problem gesprochen und dabei festgestellt, dass er oder sie nicht in der Lage ist zu verstehen, warum dieses Problem so wichtig für Sie ist?

Projekt

Das Projekt umfasst die Beteiligung von 92 Organisationen, die emotionale Unterstützung in Europa bieten, vor allem in den vier Ländern, in denen sich Partner befinden.

Schulung

Die Schulung umfasst ein 30 Stunden umfassendes theoretisches Blended-Learning-Modul, auf das ein 40 Stunden umfassender direkter Gruppenunterricht folgt.

Zuhören

Icon with an earHaben Sie jemals mit einem Freund über ein Problem gesprochen und dabei festgestellt, dass er oder sie nicht in der Lage ist zu verstehen, warum dieses Problem so wichtig für Sie ist?

Haben Sie jemals einer Gruppe eine Idee vorgestellt die mit Verwirrung aufgenommen wurde? Oder hat Ihnen vielleicht jemand plötzlich vorgeworfen, dass Sie seinen Bedürfnissen überhaupt kein Gehör schenken? Was geschieht in diesen Situationen?

Die Antwort ist: Fehlkommunikation – und in dieser oder jener Form haben wir sie alle schon erlebt. Sie kann zu Verwirrung, Missverständnis, Animositäten oder zu einem Abbruch der Beziehung führen.

Ein guter Zuhörer zu sein ist eine der wichtigsten und erstaunlichsten Lebensfähigkeiten, die jemand haben kann. Jedoch wissen nur wenige von uns, wie es zu tun ist, weil niemand es uns gelehrt hat und weil uns nur wenige wirklich zugehört haben.

Wie bei den meisten Dingen geht es um Bildung. Obwohl es in unserer Kultur viele großartige Bücher über Kommunikation und Rhetorik gibt, wird es schwierig sein, ein Buch zu finden, das den Titel „Der Zuhörer“ trägt.

Es gibt viele Fähigkeiten und Kompetenzen, die entscheidend dafür sind, ein guter Zuhörer zu sein und die wichtig für jede Art von Unterhaltung sind.

Aber zum Glück gibt es einige grundlegende Praktiken, die uns helfen können, alle unsere täglichen Interaktionen für eine bessere Kommunikation zu lenken.  Es geht darum, Emotionen zu beherrschen, Werte abzuwägen, Bedürfnisse zu spiegeln, Karten der Realität zu respektieren, Informationen zu ordnen und gute Fragen zu stellen.

Diese Fähigkeiten und Kompetenzen werden in diesem Projekt erforscht und präsentiert.

Projekt

Icon with Group of PeopleDas Projekt umfasst die Beteiligung von 92 Organisationen, die emotionale Unterstützung in Europa bieten, vor allem in den vier Ländern, in denen sich Partner befinden.

Zwei Erhebungen wurden durchgeführt – eine über vorhandene Schulungsmöglichkeiten im Bereich der emotionalen Gesundheit und eine über die wichtigsten Fähigkeiten für einen Zuhörer (572 Personen von Organisationen, die emotionale Unterstützung in ganz Europa anbieten, nahmen an dieser Umfrage teil).

Die Ergebnisse der Erhebungen wurden verwendet, um das Profil des Zuhörers zu definieren und das Trainingsprogramm aufzubauen, das darauf abzielt, relevante Zuhörfähigkeiten zu entwickeln und aus 30 Stunden Selbstlernen, 40 Stunden in Schulungsgruppen und bis zu 50 Stunden vertiefter Ausbildung vor Ort besteht.

Die Partnerschaft entwickelte die Details der Schulung, indem eine Toolbox mit Trainingsaktivitäten und Übungen, mit entsprechenden Medien, theoretischen Materialien und Richtlinien zur Überwachung und Verbesserung des Lernens im jeweiligen Tätigkeitsfeld von Menschen, die an der Ausbildung teilnehmen, aufgebaut wurde.

Für die Akkreditierung im Bereich der emotionalen Gesundheit und dem Zuhören, wird die gesamte Schulung in Form eines Schulungshandbuchs vorgestellt, das die Fähigkeiten und Kompetenzen beschreibt, die geschult werden.

Schulung

Icon with Group of PeopleDie Schulung umfasst ein 30 Stunden umfassendes theoretisches Blended-Learning-Modul, auf das ein 40 Stunden umfassender direkter Gruppenunterricht folgt.

Danach wird in einer Folgephase das theoretische Verständnis und die Übertragung der erlernten Fähigkeiten auf die Zielgruppe vertieft.

Die Schulung vermittelt die wichtigsten Prinzipien des Zuhörverfahrens zusammen mit den interaktiven Faktoren, die daran beteiligt sind. Auf dieser Basis werden 6 qualitative Merkmale für gutes Zuhören als Profilmerkmale identifiziert.

Prinzipien:

Gutes Zuhören ist ein ständiges Umschalten zwischen Folgen und Führen (Milton Erickson)

Ein guter Zuhörer umschreibt ohne Bewertung oder Beurteilung (Carl Rogers)

Ein guter Zuhörer erkennt, unterscheidet und identifiziert die Wahrnehmungen, Emotionen und Einschätzungen der anderen Person (F. Schulz von Thun)

Durch nützliche Fragen ermöglicht ein guter Zuhörer es der anderen Person, das Thema besser zu verstehen. (Watzlawick und andere)

Ein guter Zuhörer lenkt den Prozess, ohne ihn zu manipulieren (verschiedene)

Interaktive Faktoren:

  • Interne Orientierung (bei sich selbst sein)
  • Externe Orientierung (mit dem Gesprächspartner sein)
  • Aktives Verhalten (beim Sprechen)
  • Passives Verhalten (beim Zuhören)

Zuhören wird nicht umfassend erfolgreich sein, wenn einer dieser vier interaktiven Faktoren aus dem Gleichgewicht geraten ist. Für gutes Zuhören müssen alle vier Bereiche aktiviert und im Gleichgewicht sein.

30

Stunden

blended learning
40

Stunden

praktische Ausbildung
50

Stunden

Vertiefung und Transfer
16

Zuhör-Fähigkeiten

Kompetenz in Zuhören

Wissenschaftlicher Hintergrund

Studien – Messungen – Lehrplan

Was ist das Profil eines Zuhörers?

Innerhalb des Empowering-Projekts entwickeln wir ein Training für Zuhörfähigkeiten im Bereich des emotionalen Wohlbefindens und der Krisenintervention, mit einem Fokus auf Freiwillige bei Telefon-Notdiensten und Fachleuten auf dem Gebiet der Gesundheitsversorgung.

Vor der Ausarbeitung der Schulung wollten wir von Freiwilligen und Fachleuten in verschiedenen Umgebungen erfahren, was sie als wichtige Elemente eines guten Zuhörer betrachten. Deshalb haben wir diesen Fragebogen entwickelt, um das Profil eines guten Zuhörers zu erstellen und Schulungsbedarf zur Verbesserung der Zuhörfähigkeiten zu ermitteln. Sie können hier die wichtigsten Profileinträge sehen, die wir gefunden haben.

Das Ergebnis der Umfrage wurde für die Entwicklung der Schulung eingesetzt. Um die Effektivität des Trainings zu ermitteln, wird es durch eine Bewertung vor und nach der Schulung gemessen werden.  Diese Informationen werden verwendet, um das Training zu optimieren.

Am Ende wird ein Lehrplan erstellt, der die Analyse der Lernergebnisse in Wissen, Fähigkeiten und Kompetenzen beschreibt.

Empathie0%
Emotionale Stabilität0%
Ressourcenaktivierung0%
Aktives Zuhören0%
Gespräch führen0%
Respekt0%

EmPoWEring

Koordinierende Partner:

IFOTES Europe – Deutschland
www.ifotes.org

Studio Rucli – Italien
www.studiorucli.it

Wissenschaftliche Partner:

Nederlands Instituut Voor Onderzoek van de Gezondheitdszorg
(NIVEL) – Niederlande
www.nivel.nl

Scuola Nazionale Servizi Foundation – Italien
www.scuolanazionale-servizi.it

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (UHEI) – Deutschland
www.uni-heidelberg.de

Végeken Alapítvány – Ungarn
vegeken.magtud.hu

Helpline Partner:

Telefono Amico Italia
(Nationaler Verband)
www.telefonoamico.it

LESZ, Ungarn
(Nationaler Verband)
www.sos505.hu

Kath. TS München
(lokale TS)
www.telefonseelsorge-muenchen-kath.de

Sensoor Rotterdam
(lokale TS)
www.sensoor.nl

Kontakt

IFOTES Europe e.V.
Stefan Schumacher
s.schumacher@ifotes.org

Tel: 02331 17773
Dödterstraße 10
58095 Hagen

Wenn Sie Listening-Skills nutzen oder unterstützen wollen oder Lernende in Listening-Skills trainieren und zertifizieren möchten, dann können Sie Mitglied in unserem Netzwerk werden, indem sie das Memorandum of Understanding unterzeichnen.